Mit Flohsamenschalen abnehmen – sind Flohsamenschalen hilfreich beim Gewichtsverlust?

arizonafedera.org_flohsamenschalen zum abnehmen

Flohsamenschalen: Superfood für einen gesunden Darm

Flohsamenschalen gehören definitiv zu den effektivsten Superfoods. Aufgrund ihres neutralen Geschmacks und ihrer guten Quelleigenschaft sind sie in der Küche vielseitig einsetzbar, und unterstützen vor allem die Darmgesundheit und beim Abnehmen.
Die Essgewohnheiten der modernen Gesellschaft sind häufig geprägt von stark verarbeiteten und zuckerhaltigen Lebensmitteln, Fast Food und zu viel Fleisch.
All das können Ursachen für eine träge Darmtätigkeit, einen Reizdarm oder häufigen Durchfall sein.
Flohsamenschalen werden schon seit gut 1000 Jahre als Heilmittel eingesetzt, bei uns gibt es den Trend der Superfoods erst seit einigen Jahren. Auch können Flosamenschalen zum Abnehmen eingenommen werden. Damit reihen sich die Flohsamenschalen ein in die Riege der nährstoffreichen und allseits bekannten Superfoods wie zum Beispiel Chia, Leinsamen, Gojibeeren, Maca oder Acai.

Warum sind Flohsamenschalen so gesund?

  • Ballaststoffbomben: Mindestens 30 Gramm Ballaststoffe täglich werden von der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlen. Viele haben jedoch Probleme, diese Menge über die Nahrung aufzunehmen. Flohsamenschalen enthalten einen besonders hohen Anteil an Ballaststoffen – 100 Gramm enthalten im Schnitt 70 Gramm Ballaststoffe. Allerdings sollte man pro Tag höchsten zwei Teeföffel (ca. 10 Gramm) zu sich nehmen. Wichtig ist bei dem Verzehr, gleichzeitig viel Flüssigkeit aufzunehmen.
  • Außen hui: Besonders die Schalen der Flohsamen enthalten viele Schleimstoffe, die ein sehr hohes Quellvermögen besitzen und die Darmtätigkeit unterstützen, indem sie dem Speisebrei helfen, zügig durch den Vedauungstrakt zu gelangen.
  • Detox-Superfood: Flohsamenschalen sind ein natürlicher Helfer, die unter anderem den Darm sanft reinigen und den Körper sowohl von Giftstoffen als auch Krankheit auslösenden Schadstoffen befreien.
  • Verdauungshelfer: Sie binden Flüssigkeit stark und sind so ein sanftes Heilmittel bei Durchfall. Genauso gut hilft der hohe Gehalt von löslichen Ballaststoffen, die vom Körper nicht aufgenommen werden, die Darmentleerung zu erleichtern. Das Volumen des Darminhalts vergrößert sich, was die Verdauung anregt und mild abführend wird.
  • Diät-Helfer: Die Ballaststoffe helfen dabei, Kohlenhydrate sehr langsam zu verdauen und so Heißhungerattacken zu vermeiden. Durch das große Volumen der Speisen, setzt das Sättigungsgefühl früh ein und hält zu dem auch länger an. Flohsamenschlane abnehmen ist der neue Trend.
  • Natürliches Heilmittel: Bei Typ-2-Diabetes können Flohsamenschalen unterstützend zum Einsatz kommen. Sie halten den Insulinspiegel konstant und entlasten so die Bauchspeicheldrüse. Darüber hinaus haben sie eine senkende Wirkung auf erhöhte Cholesterinwerte. Sie können helfen, einen übersäuerten Körper wieder basischer zu machen und ihre antioxidativen Flavonide schützen das Herz-Kreislauf-System.

Helfen Flohsamenschalen beim Abnehmen?

Ganz deutliches ja! Die kleinen zarten Samen sind reich an hochwertigen Ballaststoffen, die den Insulinspiegel konstant halten, dich länger sättigen und somit unnötiges Snacken sowie Heißhungerattacken verhindern. Flohsamenschalen abnehmen ist der neue Trend,
Empfehlenswert ist beispielsweise beim Backen einen Teil des Mehls mit Flohsamenschalen zu ersetzen und im Laufe des Tages Gerichte mit viel Gemüse, Eiweiß und gesunden Fetten zu verzehren.
In Kombination mit Alltagsbewegung und modereaten Sporteinheiten wie Joggen, Krafttraining oder Radfahren, ist das Ziel „Idealgewicht“ gesund zu erreichen.

So erzielt man die besten Ergebnisse beim Abnehmen

Flohsamenschalen in den täglichen Speiseplan zu integrieren ist nicht schwer. Bei der Zubereitung der Mahlzeiten muss im Grunde nichts Besonderes beachtet werden. Deshalb ist das Abnehmen mit Flohsamen auch so unkompliziert und beliebt. Abnehmwillige mischen einfach ein bis zwei Löffel Flohsamen unter jede Mahlzeit. Wichtig ist allerdings, dass die Samen ausreichend Zeit haben, um in einer Flüssigkeit einzuweichen, damit sie ihre Wirkung optimal entfalten können. Deshalb kann es manchmal sinnvoll sein, die Samen nicht direkt ins Essen zu rühren, sondern sie in einem Glas Wasser einweichen zu lassen, das rund 30 Minuten vor der eigentlichen Mahlzeit getrunken wird. So haben die Samen genügend Vorsprung, um im Magen aufzuquellen, damit sie für ein rasches Sättigungsgefühl beim Essen sorgen.
Wie viele Samen täglich genau verzehrt werden sollten, ist in erster Linie davon abhängig, wie gut sie vertragen werden. Wer sich für ganze Flohsamen entscheidet, benötigt am Tag etwa 10 bis 40 Gramm. Werden hingegen nur ihre Schalen gegessen, ist eine geringere Menge ausreichend. 5 bis etwa 20 Gramm pro Tag sind dann meist genug. Mit welcher Menge jeweils die besten Ergebnisse erzielt werden, muss entweder ausprobiert oder – noch besser – mit dem Arzt besprochen werden.
Damit das Abnehmen mit Flohsamenschalen wirklich gesund für den Körper ist, sollte unbedingt darauf geachtet werden, stets viel Wasser über den Tag verteilt zu trinken. Eben weil die Samen in Flüssigkeit aufquellen sollte noch viel mehr getrunken werden als sonst. Wer zu wenig trinkt, riskiert – im schlimmsten Fall – einen Darmverschluss. Die positive Wirkung der Flohsamen tritt übrigens nicht sofort ein. Es kann bis zu einem Tag dauern, bis die ersten Effekte bemerkt werden. Wer mit Flohsamen abnehmen möchte, sollte die Diät also mindestens ein paar Tage durchführen, bevor er sich auf erste Erfolge freuen kann. Dennoch sind auch Flohsamen leider kein Wundermittel. Gerade wer langfristig viel abnehmen will, sollte seine Diät mit gesunder Ernährung unterstützen. Viel Obst, Gemüse und Eiweiß zu essen sowie nur wenige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, beschleunigen den Effekt der Samen.

Flohsamenschalen: Nährwerte und Kalorien

Flohsamenschalen sind wahrhaftige Ballaststoffbomben. Mit einem Ballaststoffanteil von mindesten 70 Gramm pro 100 Gramm, ist es mit ihnen ein Leichtes, die empfohlenen 30 Milligramm pro Tag zu erreichen – vor allem wenn auf ballaststoffhaltiges Gemüse und Vollkornprodukte in der Ernährung gesetzt werden.
Mit dem geringen Kohlenhydratanteil von 4 Gramm pro 100 Gramm sind sie ebenfalls für eine proteinreiche Low-Carb-Ernährung hervorragend geeignet.

Was du über Flohsamenschalen wissen musst

Es gibt Flohsamen und Flohsamenschalen – besonders nährstoffreich sind jedoch die Schalen der kleinen Wundersamen. In gemahlener Form sind sie vielfältig einsetzbar, da sie im Geschmack fast neutral sind.
Sie bestehen im Wesentlichen aus unverdaulichen Ballaststoffen und aus ebenfalls unverdaulichen Schleimstoffen. Flohsamenschalen quellen bis auf das 50-fache Volumen auf, die Flohsamen dagegen nur bis auf das 15-fache.
Generell unterscheidet man zwischen indischen Flohsamen (Plantago ovata) und den Flohsamen der Plantago afra, die überwiegend in Deutschland zu finden sind.

Tipps zur Vorbereitung und Küche

Beim Verzehr von Flohsamenschalen ist es sehr wichtig, ausreichend zu trinken und die empfohlene Verzehrsmenge nicht zu überschreiten, da Sie sonst unter schwerer Verstopfung und Dehydrierung leiden können. Die empfohlene Menge für Flohsamenschale beträgt 10 bis maximal 30 Gramm, was ungefähr einem bis maximal zwei Teelöffeln entspricht. Sie können mit Wasser oder Saft (mindestens 250 ml) gemischt werden und sollten sofort getrunken werden. Es ist besser, gleich danach noch ein Glas Flüssigkeit zu trinken. Die quellenden Eigenschaften von Flohsamenschalen können auch zum Eindicken von Lebensmitteln (z.B. Fruchtpudding) oder zum Backen von Brot und anderen Backwaren genutzt werden. Sie können aber auch leicht auf das tägliche Müsli gestreut, mit Joghurt gemischt oder zu einem Smoothie verarbeitet werden.

Gibt es gesundheitliche Vorteile?

Flohsamen wirken nicht nur bei Durchfall und Verstopfung, sondern können sich wie andere Fasern auch positiv auf hohen Cholesterinspiegel und hohen Blutdruck auswirken. Studien legen auch nahe, dass sie helfen, den Blutzucker zu regulieren und somit Diabetes zu verhindern. Durch die Förderung der Verdauung könnten die Samen die Symptome von Müdigkeit und Erschöpfung nach einer Mahlzeit reduzieren. Sie können auch dazu beitragen, die Nährstoffe im Darm besser zu nutzen. Vitamine und Mineralien aus der Nahrung können dann effizienter aufgenommen werden, was besonders bei reduzierten Diäten wichtig ist, um einem Vitaminmangel vorzubeugen.

Wie können Flohsamenschalen bei der Gewichtsabnahme helfen?

Da die Flohsamenschalen im Magen anschwellen und ihr Volumen stark zunehmen, geben sie schnell ein Völlegefühl. Schließlich ist die Magenfüllung teilweise für unser Hungergefühl verantwortlich. Darüber hinaus ernährt das Flohsamen die guten Darmbakterien, die dafür sorgen, dass wir nicht so schnell Fett ansammeln. Denn je nachdem, welche Bakterien unseren Darm besiedeln und wie schnell wir sagen, extrahiert der Körper mehr oder weniger Kalorien aus der Nahrung. Da die Fasern helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, füllen sie Sie dauerhaft auf und verhindern Heißhungerattacken.

Flohsamenschale: Dosierung und Aufnahme

Die Samenschalen können leicht in die tägliche Ernährung integriert werden, indem 5 bis 20 Gramm pro Tag mit dem Futter gemischt werden. Alternativ kann das Pulver in einem großen Glas Wasser oder durch Trinken von Joghurt, der vor dem Essen eingenommen wird, gemischt werden. Wenn Sie sie trinken, sollten Sie das Glas schnell leeren, da das Flohsamen sehr schnell anschwillt. Erhöhen Sie die Dosierung nur in Absprache mit dem Arzt! Wenn Sie sich auf den gesamten Samen verlassen, können Sie sicher bis zu 40 Gramm pro Tag konsumieren. In jedem Fall ist es beim Verzehr von Flohsamen (Schalen) immer wichtig, genügend Flüssigkeit zu trinken. Hier wird ein Verhältnis von mindestens 100 ml pro 10 Gramm empfohlen.

Die Nebenwirkungen von Flohsamenschalen

Wenn Sie mehr Flohsamenschalenpulver eingenommen haben als empfohlen, ist es am besten, sofort ein bis zwei Liter Wasser zu trinken. Andernfalls besteht die Gefahr einer Darmobstruktion. Kaffee, Milch und Zitronensaft können auch bei leichter Verstopfung helfen. Verschlucken erhöht den Stuhl, was harmlos ist. Leichte Blähungen und Krämpfe können ebenfalls als Nebenwirkungen auftreten. Es ist daher wichtig, das Pulver sorgfältig zu dosieren. Eine Gewichtsabnahme mit Flohsamenschalen kann jedoch nur mit einer Ernährungsumstellung erfolgreich sein. Die Diät zum Trinken von Lebensmitteln basiert auf Proteingetränken, die Flohsamenschalenpulver mit anderen Leinsamenfasern und wertvollen Vitaminen und Mineralien aus Obst, Gemüse und Nüssen kombinieren.

Dosierung für Pferd oder Hund

Auch Pferde, Hunde und Katzen können Flohsamenschalen zur Darmreinigung mitnehmen. Denn Sand und Erde, die sie versehentlich essen, können die Darmschleimhaut reizen. Bei der Reinigung des Darms über einen Zeitraum von etwa sieben bis 30 Tagen ist es besonders wichtig, dass die Tiere die Flohsamenschalen in der 20-fachen Menge Wasser einweichen und ständigen Zugang zu Wasser haben, um Verstopfung zu vermeiden. Etwa 30 Gramm mit 600 ml Wasser reichen für ein Pony aus, 50 Gramm mit einem Liter Wasser für ein Pferd täglich. Für Hunde bis zu einem Körpergewicht von 20 Kilogramm gilt eine Dosierung von 5 Gramm, die Sie in 100 ml Wasser quellen lassen. Nehmen Sie ab einem Gewicht von 21 kg 10 g mit 200 ml Wasser. Katzen erhalten einen Teelöffel mit 40 ml Wasser.